Gute, sichere und sozial verantwortbare Wohnungen

Die thüringische Landeshauptstadt Erfurt ist eine der schönsten Städte Deutschlands. Um die an Sehenswürdigkeiten reiche Altstadt erstreckt sich ein von viel Grün durchbrochener Neubaugürtel, der infrastrukturell hervorragend erschlossen ist. In Erfurt gibt es einen Genossenschaftsverbund der drei großen Wohnungsgenossenschaften, die in ihrer Gesamtheit für ca. 24.000 Wohnungen stehen. Diese Partnerschaft bietet zuerst die Möglichkeit, die Interessen der Genossenschaftsmitglieder und Mieter besser durchzusetzen.

Erfahrung und Tradition – ein bewährtes genossenschaftliches Konzept

Mit knapp 60 Jahren Erfahrung und mit ihren ca. 7.600 Wohnungen ist die WBG Erfurt mittlerweile eines der größten Wohnungsunternehmen Thüringens auf genossenschaftlicher Basis. Wir bieten generationenübergreifendes Wohnen für Eltern mit Kindern, Singles, Klein- und Großfamilien sowie Alleinstehende oder Senioren. Unsere Mitglieder profitieren von vielfältigen Serviceangeboten, zuverlässigen Partnern und der genossenschaftlichen Gemeinschaft. 

Kein Wohnungsunternehmen wie jedes andere

So sind beispielsweise die Mieter durch ihre – statt einer Kaution – zu zahlenden Genossenschaftsanteile am Unternehmen beteiligt. Sie bestimmen über die gewählten Vertreter den Kurs der Genossenschaft und nehmen so Einfluss auf alle wesentlichen Entscheidungen. Unsere Mieter erhalten ein lebenslanges Wohnrecht und sind somit vor Eigenbedarfskündigungen und Immobilienspekulationen geschützt.

Stetige Reinvestition in den Bestand

Als Mieter der WBG Erfurt werden sie zusätzlich durch Erwerb eines Geschäftsanteils Mitglied der Genossenschaft. Ziel unserer Genossenschaft ist es, unseren Mitgliedern durch den Bau und die Bewirtschaftung von Immobilien ein schönes Wohnumfeld zu bieten. Die erwirtschafteten Einnahmen werden wieder in die Genossenschaft investiert, beispielsweise für Instandhaltungsmaßnahmen oder Serviceleistungen. So investieren wir jährlich mehr als sechs Millionen Euro allein für Instandhaltung und Modernisierungen. 

Mitbestimmungsrecht für alle Mitglieder

Die WBG Erfurt ist als Genossenschaft demokratisch aufgebaut. Jedes Mitglied hat also die Möglichkeit, mitzubestimmen. Hierfür wählen alle Genossenschaftsmitglieder im Rhythmus von fünf Jahren Vertreter in die Vertreterversammlung. Dieses Gremium wird jährlich durch Vorstand und Aufsichtsrat über die Lage der Genossenschaft informiert. Zudem stellt die Vertreterversammlung den Jahresabschluss fest, beschließt die Auszahlung einer Dividende und wählt den Aufsichtsrat. Der Aufsichtsrat wiederum ernennt den Vorstand. Dieser leitet die Genossenschaft und wird in seiner Arbeit vom Aufsichtsrat überwacht und unterstützt.

Die WBG Erfurt kurz und knapp

  • über 60 Jahre Erfahrung
  • 7.600 Wohnungen
  • gute, sichere und sozial verantwortbare Wohnungen
  • generationenübergreifendes Wohnen für Menschen jedes Alters
  • Mitbestimmung für alle Mitglieder
  • vielfältige Serviceangebote und starke Partner
  • stetige Investition in den Bestand